www.Mofa-Treff.de
  Wissen Führerschein Fahrzeuge Reparatur Ersatzteile Ansprechpartner Bücher über diese Seite
 

Abgesehen von allen Menschen, die (irgend)einen Führerschein haben, dürfen in Deutschland und Österreich alle Menschen ein Mofa fahren, die mindestens 15 Jahre alt sind und eine gültige Mofa-Prüfungsbescheinigung besitzen. Das Mindestalter liegt in der Schweiz bei 14 Jahren. Die Prüfungsbescheinigung ist jedoch im rechtlichen Sinn weder ein Führerschein noch eine Fahrerlaunis. Wer vor dem 01.04.1965 geboren wurde, darf sogar ohne diese Prüfung Mofa fahren und muss dann nur einen Personalausweiß bei sich tragen.

Alle Führerscheinbesitzer, denen die Fahrerlaubnis entzogen wurde (Sicherstellung oder Beschlagnahme des Führerscheins, vorläufige Entziehung der Fahrerlaubnis oder Entziehung der Fahrerlaubnis) dürfen noch ein Mofa fahren, wenn sie eine Mofa-Prüfungsbescheinigung besitzen oder vor dem 1.4.1965 geboren wurden. Wenn allerdings ein Fahrverbot verhängt wurde, darf auch kein Mofa mehr gefahren werden.

Die Mofa-Prüfungsbescheinigung kann überall in Fahrschulen erworben werden oder in Berlin, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein im 9. Schuljahr an vielen Haupt- und Realschulen. Die theoretische Ausbildung kann ungefähr sechs Monate vor dem Geburtstag zum Mindestalter von 15 Jahren begonnen werden.
Neben Theorie gibt es einige Übungsfahrten. Am Ende steht eine schriftliche Prüfung, bei der ein Testbogen mit 20 Fragen zu beantworten ist. Hat der Prüfling weniger als 8 Fehlerpunkte, erhält er die Bescheinigung. Es gibt keine praktische Prüfung wie beim "richtigen" Führerschein.  Die theoretische Prüfung darf frühestens drei Monate vor dem Geburtstag abgelegt werden. Die gesetzlichen Mindestanforderungen an die Ausbildung können in diesem Dokument des TÜVs Nord nachgelesen werden: Mindestanforderungen

Allgemeines Wissen zum Mofa-Fahren und die Inhalte, die in der theoretischen Prüfung abgefragt werden, können hier (am Beispiel der Stadt Hamburg) heruntergeladen werden:

Theorie und Praxis der Mofa-Ausbildung

Soziales Verhalten, Verkehr und Umwelt, Mobilität und Verkehrsmittelwahl

Weiterhin wird zum legalen Fahren eines Mofas ein Versicherungskennzeichen benötigt. Diese Kennzeichen kosten pro Jahr weniger als 100€ und bekommen jedes Jahr eine andere Farbe um ihre Gültigkeit leicht überprüfbar zu machen.

Mofakurs an einer Hauptschule
Versicherungskennzeichen von 2008