MZ ETZ 250 A
www.MZ-und-Simson.de
Simson S 50 B1
   

Neue Betriebserlaubnis beantragen

 

Oft ergibt sich die Möglichkeit, günstig eine alte Simson zu bekommmen, nur leider ist keine Betriebserlaubnis mehr vorhanden. Das stellt jedoch überhaupt keine Problem dar.

Zunächst sollte man bei der Polizei überprüfen lassen, ob das Fahrzeug schon einmal gestohlen wurde. Dazu schreibst man sich die Rahmennummer und die Motornummer auf und gehst zu einer Polizeidienststelle. Leider bekommt man die Auskunft nicht am Telefon.

Nun kann beim Kraftfahrtbundesamt (KBA) in Flensburg eine neue Betriebserlaubnis beantragt werden. Man erhält dann einen Abdruck der Allgemeinen Betriebserlaubnis des Kraftfahrzeugtechnischen Amtes der ehemaligen DDR.

Diese Nachdrucke sind möglich für Fahrzeuge der Hersteller: VEB FAJAS Suhl bzw. VEB Fahrzeug- und Gerätewerk Simson, Suhl; Jawa, Fahrzeugfabrik Bystrica, CSSR; Louis Krause, Krankenfahrzeugfabrik Leipzig bzw. VEB Robur-Werke Zittau.

Der Antrag sollte folgende Angaben enthalten:

- Typ (Angabe auf dem Typenschild)
- Fahrzeugidentifizierungsnummer (Fahrgesstellnummer)
- Baujahr
- Vollständige Anschrift
- Telefonnummer für eventuelle Rückfragen

Ein ist auch möglich, eine Antragsformular beim KBA herunterzuladen:

HTML-Datei

PDF-Datei (81 KB)

RTF-Datei (122 KB)

Der Antrag kann auf dem Postweg, per Fax oder per Email an das KBA geschickt werden:

Kraftfahrt-Bundesamt
41131
24932 Flensburg
Telefon: +49 (4 61) 3 16-0

E-Mail: kba@kba.de

Es dauert in der Regel nur einige Tage, bis die Betriebserlaubnis mit der Post zugestellt wird. Die Bearbeitung kostet je Fahrzeug 21,30 Euro zuzüglich 5,45 Euro Porto und Nachnahmeentgelt.